Bungee Seil reißt

Zum Glück war es kein Bungee Sprung von einem Ballon, sondern von einer hundert Meter hohen Brücke. Im polnischen Gdynbia ist das Seil gerissen, der Springer hat aber glücklicherweise überlebt,





Vor allem im Ausland scheinen es die Veranstalter gerne einmal darauf ankommen. Hier war das Seil einfach zu alt um dem Ruck auszuholen. Der Kunde spracht von einer Brücke, wie so viele vor ihm .Es war einer der Höhepunkt eines kleines Festes bei idealem Wetter.

 

Der Kunde lies sich einen 100 Meer hohen Kran hochziehen. In einer kleinen Kabine die etwas 110 Meter Höhe gehievt wurde. Um dann an einem flexiblen Seil nach unten zu sausen.

Am tiefsten Punkt riss das seil jedoch so das er die letzten 10 Meter viel. Gut das unten ein großes Sprungkissen ausgestellt war in das die Teilnehmen dann herabgelassen werden. Hier hatte man Glück das das Kissen groß genug war die Wucht aufzuhalten

 

Der Mann brach sich zwar die Wirbelsäule, jedoch ohne das Rückenmark zu verletzten. Ihm steht nun ein langer Krankenhausaugenhalt bevor. Laut seinen Ärzten aber mit sehr guter Prognose.

 

Die Untersuchungen bezüglich der Bungee-Anlage laufen noch, möglicherweise war Materialermüdung der Grund für das Reißen des Seils und den daraus resultierenden Horror-Sprung. Ob es strafrechtliche Folgen haben wird steht noch aus

 

 

In Deutschland werden solche Anlagen vom TÜV überprüft und das jedes mal wenn Sie aufbauen in jeder neuen Stadt. Auch die Seile werden nach einer gewissen Zeit ausgetauscht. Man kann davon ausgehen das sie sicher sind. Aber es gibt auch menschliches Versagen oder einfach fehlerhaftes Material das man im Vorfeld nicht prüfen kann. Daher besteht bei solch riskantem Vergnügen immer ein Restrisiko.

 

Für einen so kurzen Sprung sein Leben in die Hand eines Veranstalters, muss jeder selbst entscheiden,



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






TV Stuttgart-Wangen-TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-Wangen
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch 6 Jahre bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz